zum Inhalt springen

Sexismus

... bezeichnet jede Form der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres zugeschriebenen Geschlechts sowie die diesem Phänomen zugrunde liegende Geschlechterrollen festschreibende und hierarchisierende Ideologie. Er bezieht sich auf gesellschaftlich erwartete geschlechtsspezifische Verhaltensmuster (Geschlechterstereotype), wobei Männer eine privilegierte Position haben (Patriarchat) und deshalb primär Frauen als von Sexismus betroffen gelten. Aus sozialpsychologischer Perspektive können gleichwohl auch Männer von Sexismus betroffen sein.
(ausführlich unter Gender Glossar, https://gender-glossar.de/glossar/item/13-sexismus, 8.5.20)

Die folgenden Links geben einen Überblick zum Thema Sexismus.

Erklärvideo: Was ist eigentlich Sexismus? (mit Gebärdensprache), FUMA Fachstelle Gender & Diversity

Erfahrungen von Sexismus an der UzK

Im Rahmen der Kampagne #unboxingdiscrimination werden Erfahrungen und Beobachtungen von Sexismus an der UzK gesammelt und geteilt. Wenn auch Sie etwas mitteilen wollen, klicken Sie hier.

Sexualisierte Diskriminierung an der UzK

Auf der Seite der zentralen Gleichstellungsbeauftragten der UzK finden Sie weitere Informationen zum Thema sexualisierte Diskriminierung und Gewalt, sowie die Kampagne "Klare Worte: Gegen sexualisierte Diskriminierung".

 

 

 

 

 

 

 

1 / 3