zum Inhalt springen

ECONtribute ReStart Talk: Perspektiven für Migrantinnen: Wie die Staatsbürgerschaft Frauen mit Migrationshintergrund hilft (Prof. Christina Gathmann, Ph.D. (LISER))

In ihrer Forschung beobachteten Christina Gathmann und ihr Team, dass Reformen des Staatsbürgerschaftsrechts in Deutschland die Integration von Frauen mit Migrationshintergrund drastisch verbessern können. So erhöhen die langfristige Perspektive und die besseren wirtschaftlichen Chancen, die mit der deutschen Staatsbürgerschaft verbunden sind, die Arbeitsmarktbeteiligung und das Einkommen von Migrantinnen. Das hat wiederum einen großen Einfluss auf die Familienbildung. Auch die Kinder profitieren von einem deutschen Pass und verbessern ihre schulischen Leistungen. Die These: Ein besserer Zugang zur deutschen Staatsbürgerschaft fördert also nicht nur die Integration von Zuwanderern, sondern auch die gesellschaftliche Stellung von Frauen. Im Anschluss an den etwa halbstündigen Vortrag gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.
ECONtribute ist der einzige wirtschaftswissenschaftliche von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Exzellenzcluster – getragen von den Universitäten in Bonn und Köln. Der Cluster forscht zu Märkten im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Ziel von ECONtribute ist es, Märkte besser zu verstehen und eine grundlegend neue Herangehensweise für die Analyse von Marktversagen zu finden, die den sozialen, technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der heutigen Zeit, wie zunehmender Ungleichheit und politischer Polarisierung oder globalen Finanzkrisen, gerecht wird.

Montag, 26.04.2020, 17.00 Uhr

Die Veranstaltung findet online über das Konferenzsystem Zoom statt. Anmeldungen sind möglich unter:
https://uni-koeln.zoom.us/meeting/register/tJ0rdeypqjotEtyrMka9_I0dGRa0L0jX3X1k