zum Inhalt springen
Logo von 'DU machst den Unterschied' in Form von einem regenbogenfarbenen Kreis.

Trauma und Gesellschaft

Individuelle und kollektive Gewalterfahrungen erfordern eine trauminformierte Pädagogik. Dabei müssen verschiedene Erfahrungen und Kontexte beachtet werden. Es macht  einen Unterschied, ob es sich um die transgenerationale Weitergabe des Holocaust oder von Kriegserfahrungen handelt oder aber um sexualisierte Gewalt, Hate-speech und Mobbing. Mikrotraumata erlebt fast jede/r Mensch im Leben.

Thema der Seminarsitzung: Intergenerationelle Tradierung

Den Link zu der Veranstaltung finden Sie hier: Zoom-Link
(Veranstaltungssprache deutsch, bei Bedarf englisch/französisch)

Institution und Kontakt: Humanwissenschaftliche Fakultät, anne.klein(at)uni-koeln.de