zum Inhalt springen

Profil - Chancengerechtigkeit an der Universität zu Köln

Die UzK möchte, als eine der größten Hochschulen in der Bundesrepublik und als eine der größten Arbeitgeber*innen in Köln im Bereich Chancengerechtigkeit, eine Vorreiterrolle einnehmen.

Das 2013 verabschiedete Leitbild „Vielfalt und Chancengerechtigkeit“ sowie die 2018 entwickelte „Strategie Chancengerechtigkeit“ bilden wichtige Meilensteine im internen Strategieprozess; die 2018 mit der RWTH Aachen, der TH Köln, dem Forschungszentrum Jülich und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt vereinbarten „Gemeinsamen Leitlinien Chancengerechtigkeit“ zeigen darüber hinaus, dass die UzK Standards weiter entwickelt und sich zum Thema regional vernetzt.

Strategie Chancengerechtigkeit
Im Rahmen des Audit "Vielfalt gestalten“ (2017-2018) hat die UzK in einem hochschulweiten Prozess ihre „Strategie Chancengerechtigkeit“ entwickelt. Als handlungsleitende Grundsätze dienten bei der Strategieentwicklung das Prinzip der Partizipation, das Ziel des Empowerments, eine intersektionale Perspektive sowie die Sicherstellung von Nachhaltigkeit.

Chancengerechtigkeit bildet das begriffliche Dach, unter dem die bereits gut etablierten Säulen Gleichstellung und Familienfreundlichkeit mit den Handlungsfeldern Inklusion, Bildungsgerechtigkeit und Antidiskriminierung abgebildet und verschränkt werden.

(De-)Zentrale Einrichtungen und Gremien im Bereich Chancengerechtigkeit

Eine Übersicht aller zentralen Einrichtungen, Gremien und Beratungsangebote im Bereich Chancengerechtigkeit finden Sie in diesem Portal unter den Rubriken Institutionen und Beratung.

 

Ausgewählte zentrale Maßnahmen und Angebote im Bereich Chancengerechtigkeit

Weitere Maßnahmen und Angebote finden Sie in der Diversity-Datenbank.