zum Inhalt springen

Bild: Fabian Stürtz

GenderConsulting: Gleichstellung in DFG geförderten Forschungsverbünden


DFG-geförderte Forschungsverbünde (SFB, FOR), Graduiertenschulen und -kollegs sowie Exzellenzcluster der Universität zu Köln erhalten von der Deutschen Forschungsgemeinschaft Chancengleichheitsmittel, die u.a. für Angebote in den Bereichen Training (Female Career Program), Coaching (Personalentwicklung Wissenschaft) und Kinderbetreuung (Dual Career & Family Support) verwendet werden können.

Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung, der Begutachtung und während der Laufzeit Ihres Forschungsverbundes.
Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns frühzeitig an.

Projektphasen und Ziel Unser Service Ansprechpersonen

Vorantrag/Hauptantrag

  • Entwicklung verbundspezifischer Ziele und Maßnahmen zur Karriereförderung, Vereinbarkeit und Sensibilisierung
 
 
  • individuelles Beratungsgespräch
  • Bereitstellung von Textbausteinen und Daten
  • Feedback zum Antragsteil Gender & Diversity - mind. zwei Wochen vor Druck

Leitfaden „Gleichstellung und Diversität in der DFG Antragstellung“

Referat Gender und Diversity Management:
Dr.' Britt Dahmen

Dezernat Forschungsmanagement/
Abt. 72:
Sandra Staudenrausch

E-Mail: genderconsulting(at)verw.uni-koeln.de

Begutachtung

  • Einbettung in die Gesamtstrategie der UzK
  • Darstellung der verbundspezifischen Maßnahmen
 
 
  • Beratung und Begleitung bei der Postererstellung (für den Bereich Chancengerechtigkeit, Beispiele s. BSCW-Server)
  • Bereitstellung von Postervorlagen und Grafiken (zwei Wochen vor Begutachtung, Beispiele s. BSCW-Server)
  • Beratung vor der Begutachtung
  • Bereitstellung eines Begutachtungspakets mit Fact-Sheet zu Gleichstellung und Diversität
 


Referat Gender und Diversity Management:
Dr.' Britt Dahmen

Dezernat Forschungsmanagement/
Abt. 72:
Sandra Staudenrausch

E-Mail: genderconsulting(at)verw.uni-koeln.de

Während der Laufzeit

  • Übertragung des Konzepts in die Praxis
  • sinnvolle Maßnahmenplanung
  • hochschulinterne Vernetzung
  • Vollständige Verausgabung der Gendermittel gemäß der DFG-Richtlinie
 
 
  • Beratung bei der (Weiter-)Entwicklung und Umsetzung konkreter Maßnahmen
  • Beratung zur DFG-konformen Mittelverausgabung
  • Verweis auf weitere Ansprechpersonen
  • internes Netzwerk mit regelmäßigen Treffen
 


Referat Gender und Diversity Management:
Dr.' Britt Dahmen

Dezernat Forschungsmanagement/
Abt. 72:
Sandra Staudenrausch

E-Mail: genderconsulting(at)verw.uni-koeln.de

Dual Career & Family Support:
Maurin Georgy

 

Informationen der DFG zu Chancengleichheit

Informationen zu Relevanz von Geschlecht und Vielfältigkeit in der Forschung

Gender-Maßnahmen in den Bereichen



zum Seitenanfang