zum Inhalt springen
Logo von 'DU machst den Unterschied' in Form von einem regenbogenfarbenen Kreis.

Scham umarmen. Umgang mit Diskriminierungen und Privilegien.

Wie geht es Scham zu umarmen, statt vor Scham im Boden zu versinken?

Kennst du das: du wirst in einer Situation diskriminiert und schämst dich dafür, zweifelst an dir selbst, obwohl du ja gar nicht dafür verantwortlich bist. Oder du bekommst eine diskriminierende Handlung mit und greifst nicht ein – weil dir das alles irgendwie unangenehm ist und du spontan nicht weißt, wie es gut wäre zu handeln. Und danach schämst du dich für dein Verhalten.

In dem Buch „Scham umamarmen. Wie mit Privilegien und Diskriminierungen umgehen" analysiert Sannik Ben Dehler den Zusammenhang zwischen Scham und Machtverhältnissen. Mit Anekdoten, kleinen Übungen und Reflexionsfragen, aufbauend auf eigenen Erfahrungen und mit einer Vielzahl konkreter Beispiele, gibt es Impulse dazu Scham als Anlass zu nehmen, über eigene Privilegien nachzudenken, eigene Diskriminierungen zu spüren und beides in diskriminierungskritisches Handeln zu transformieren.

Im Rahmen eines Vortrags gibt der Autor Einblicke in das Buch.

Zoom-Link zur Veranstaltung
Meeting-ID: 940 8846 7658 Passwort: 77807

Institution und Kontakt: Fachschaftsrat Master Gender & Queer Studies, Johanna Nientiedt, fs-mgqs(at)posteo.de